Gestern rief unser Fliesenleger an. Er wollte einen Termin vereinbaren, damit wir darüber sprechen können, wie wir unsere Fliesen verlegt haben wollen. Zum Glück hatte er noch spontan Luft, so dass wir für heute Vormittag einen Termin gefunden haben.

Es ist schon eine Weile her, dass wir uns Fliesen ausgesucht haben. Als Wandfliese für Bad und Gäste WC hatten wir uns zwei zur Auswahl gelassen. Endgültig entschieden hatten wir uns aber noch nicht, wussten auch nicht mehr genau welche nun welche war. Der Fliesenleger hatte die Aufstellung vom Baustoffhändler zwar dabei, wir waren aber einfach nicht mehr sicher.

Also sind wir davon ausgegangen, dass die Wandfliese im gleichen Format wie die Bodenfliese richtig sein müsste. Dementsprechend sind wir durch die einzelnen Räume und haben festgelegt welche Fliese wohin und bis zu welcher Höhe gelegt werden soll. Unser Fliesenleger stand uns mit Rat und Tat zur Seite, hat uns Tipps gegeben und uns einiges erklärt, damit es am Ende auch alles ordentlich aussieht.

Nach ca. anderthalb Stunden waren wir mit allem durch und der Plan stand fest. Mit dem Fliesenleger hatten wir noch vereinbart, dass wir ihm den Küchenplan sowie die endgültige Fliese inkl. Fugfarbe mitteilen.

So ging es im Anschluss zum Baustoffhändler, um noch einmal zu gucken, was wir uns eigentlich ausgesucht hatten. Bei einer Fliese waren wir uns ja sicher, aber an die zweite konnten wir uns beide nicht mehr richtig erinnern. Problem an der Stelle: die richtige Fliese hat ein völlig anderes Format. Aus 30x60cm wurden nun plötzlich 25x75cm. Kurzfristig waren wir völlig verunsichert, was wir nun machen sollten. Nochmal nach einer neuen Fliese gucken, die ein anderes Format hat und zu dem passt, was wir zuvor besprochen hatten?

Letztendlich haben wir aber beschlossen, dass wir uns ja die Fliese unabhängig irgendwelcher Maße ausgesucht haben, weil sie uns gefallen hat. Also muss nun der Fliesenleger gucken, wie er alles ordentlich verlegt bekommt.