Heute Morgen wurde kurzfristig der Blower-Door-Test angekündigt. Zwischen 13:30 und 14:00 sollte dieser starten. Eigentlich hatte ich darum gebeten, dass man mir Bescheid gibt, wenn der Test stattfindet, aber das ist mal wieder nicht passiert. Ich habe wieder nur zufällig davon erfahren.
Also habe ich heute mittags Feierabend gemacht, um rechtzeitig beim Haus zu sein.

Als ich dort pünktlich ankam, fuhr auch gerade der Zimmermann auf’s Grundstück. Er erzählte, dass er auch immer gerne dabei sei. Sein Mitarbeiter war bereits vor Ort und teilte uns jedoch mit, dass der Test bereits stattgefunden hätte.

Sehr schade, da ich mir das Ganze sehr gerne mal angesehen hätte. So konnte ich nur noch die Überreste begutachten. Die Türöffnung vom Hauswirtschaftsraum zur Garage sowie die Öffnung für die Dunstabzugshaube waren zugeklebt. Das war’s dann aber auch schon. Sehr enttäuschend!

     

Dennoch positiv war aber wohl das Testergebnis. Laut Zimmermann hat die Gebäudehülle einen n50-Wert* von 0,6 l/h erreicht, was Standard für Passivhäuser ist. Für uns also mehr als ausreichend.

 

* n50-Wert von 1,0 l/h bedeutet: Luftaustausch 1x pro Stunde bei 50 PA Unterdruck (=37 km/h Wind)