In den letzten Wochen haben wir uns schonmal ausgiebig mit der Küchenplanung beschäftigt. Man könnte meinen, dass es dafür etwa früh sei, aber in diesem Fall ist früher definitiv besser. So hat man noch die Gelegenheit Änderungen am Grundriss vorzunehmen. In unserem Fall waren wir nicht sicher ob evtl. doch noch ein Fenster verschoben werden muss. Des Weitern hat man dann auch gleich einen Installationsplan, der bei der weiteren Planung direkt berücksichtigt werden kann.

Wir haben uns zunächst von verschiedenen Küchen- und Möbelhäusern und verschiedenen Herstellern „berieseln lassen“,  dann aber schnell festgestellt, dass man damit nicht weit kommt. Somit wurden Termine gemacht und konkret eine Küche geplant.

Da wir uns relativ schnell auf eine Arbeitsplatte von Nobilia eingeschossen hatten, blieb es letztendlich auch dabei. Die weitere Planung verlief relativ reibungslos. Da wir keine offene Küche bekommen, müssen wir hier auch nicht ein Designer-Möbelstück entwerfen. Für uns muss eine Küche eher funktionell sein. Somit mussten „nur“ die richtigen Schränke für eine schlicht L-Form ausgewählt werden. Aber auch hier hatten wir bereits konkrete Vorstellungen.

Heute haben wir unsere Küche dann das dritte Mal planen lassen und haben festgestellt, dass es sich preislich alles nicht viel gibt. Ein viertes Mal wollten wir uns das Ganze nun nicht antun. Nach intensiven Verhandlungen konnten wir uns mit dem Möbelhaus auf einen Preis einigen. In dem Zuge haben wir natürlich auch gleich den Preis für unser neues Sofa verhandelt, dass wir uns zuvor schon ausgeguckt hatten.

Somit haben wir heute die Verträge für Küche uns Sofa unterschrieben und das ist es nun geworden: 

Küche von Nobilia

  • Front Flash 450
  • Arbeitsplatte Eiche Toscana

Elektrogeräte

  • Junker Kühlschrank JC 40KB20
  • Junker Einbaubackofen JB 33AC51
  • Bosch Geschirrspüler SMV40C10EU
  • Blanco Lexa 5 S
  • Blanco Zenos-S
  • Elica Stripe 60
  • AEG Induktionskochfeld HK634250XB

Unsere zukünftige Küche

Das neue Sofa haben wir auch gleich ausgesucht. Sehr schön fanden wir die Möglichkeit alle Rückenlehnen zu verschieben. So hat man die Möglichkeit auch mal „ordentlich“ darauf zu sitzen.

Unser neues Sofa…

.. und die Stoffauswahl